Deutschland

Wanderung

Wiedweg 06. Etappe Roßbach/Wied- Niederbreitbach

Streckenprofil

Schwierigkeit
Mittel
Länge / Distanz 10,0 km
Aufstieg 275 hm
Abstieg 294 hm
Dauer 3,3 h
Höchster Punkt 259 hm
Tiefster Punkt 100 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Heute starte ich in Roßbach/Wied, von wo aus mein Weg ins untere Wiedtal führt. In Roßbach erkenne ich vom Tal die Basaltkuppe Roßbacher Häubchen. Weiterer Höhepunkt der Tour ist das Kloster St. Marienhaus auf dem Klosterberg in Waldbreitbach oberhalb der Wied. Beeindruckt bin ich vom Bibelgarten, in dem viele der über hundert Pflanzen wachsen, die schon in der Bibel genannt wurden. Die Waldbreitbacher Franziskanerinnen haben einen Schöpfungspfad durch die Gärten sowie die umliegenden Streuobstwiesen und Feuchtbiotope angelegt. Mit Sicherheit kehre ich eines Tages zurück und nehme an einem der Kurse für Kräuteranbau oder an einer Kräuterwanderung teil. Ziel meiner heutigen Wanderung auf dem Wiedweg ist Niederbreitbach an der Einmündung des Fockenbachs in die Wied. Hier lasse ich mir zum Abschluss die sehenswerte Claus-Kapelle nicht entgehen, deren Kern aus dem 14. Jahrhundert stammt.

Kurzbeschreibung

Intakte Naturlandschaft und biblische Inspirationen

Anfahrt

A3 Abfahrt Neustadt/Wied über die L252/255 ins Wiedtal nach Roßbach/Wied

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn aus Richtung Köln bzw. Limburg bis Bahnhof Neuwied, VRM Buslinie131 bis Roßbach/Wied (Mitte)

Rückfahrt von Niederbreitbach nach Roßbach/Wied (Mitte): VRM Buslinie 131

www.bahn.de | www.vrm.info

Parken

Roßbach/Wied: großer kostenfreier Parkplatz an der Wiedhalle, Auf dem Posten 14, 53547 Roßbach/Wied

Niederbreitbach: kostenfreie Parkmöglichkeitenam CampingplatzNeuerburg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Wiedhalle in Roßbach/Wied treffe ich direkt auf die Wied, die ich kurz darauf über eine Brücke quere. Nach 500 Metern entdecke ich einen kleinen Weiher, wende mich nach rechts und spaziere 500 Meter an zwei weiteren Weihern vorbei. Ich gehe nach links über den Walbach und dann links an einer kleinen Waldfläche vorbei. Der Weg macht eine Biegung nach rechts und führt mich erneut an den Waldrand, dem ich 400 Meter folge, bis ich wieder auf die Wied treffe. Ich wandere einen Kilometer weiter bis zur Straße nach Gasbitze. Nach 600 Metern erreiche ich die Camping & Ferienhäuser Wiedhof. Ich überquere die Wied und setzte den Weg auf der anderen Uferseite Richtung Waldbreitbach fort. Nach 100 Metern biege ich links ab und wandere 200 Meter bis zum Friedhof. Dort gehe ich zweimal nach rechts und erreiche nach 400 Metern Waldbreitbach. Hier bieten sich viele Einkehrmöglichkeiten wie Café's, Eisdielen sowie einige Gastronomien. Ich biege links in die Straße „Schmittenberg“ und dann rechts in die Oberdorfstraße ab. Nach 200 Metern verlasse ich sie über einen Pfad an der linken Seite und mache fast eine Kehrtwende bis zur Deutschherrenstraße. Ich überquere sie und folge der Mutter-Rosa-Straße an einem bewaldeten Gebiet und einem Weiher vorbei über einen Bach. Dann wende ich mich nach links und spaziere parallel zum Weiher und dann zum Bachlauf 300 Meter leicht bergauf. Im Wald biege ich nach rechts und wandere etwa 800 Meter an Glockscheid vorbei, bevor ich links in die Klosterbergterassen zum Kloster St. Marienhaus gehe. Ich biege rechts ab bis zur Klosterstraße. Dort gehe ich nach links und wende mich nach 200 Metern nach rechts. Ich folge dem Waldweg 800 Meter und gehe gegenüber vom Antoniushaus nach links und nach 200 Metern wieder nach rechts. Nach weiteren 200 Metern biege ich rechts ab und genieße den Weitblick vom Clausberg. Nach 300 Metern überquere ich die Straße „Am Lohnberg“ und wandere 1,3 Kilometer durch den Naturpark Rhein-Westerwald bis zur St. Laurentiuskapelle in Niederbreitbach. An der L255 gehe ich nach links und biege dann in die Weihergasse ab. Ich folge ihr über die Wied und habe nach wenigen Metern den Campingplatz Neuerburg in Niederbreitbach erreicht.

Sicherheitshinweise

  • Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie auf dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.
  • Für Kinderwagen nicht geeignet
  • Für Rollstuhlfahrer nicht geeignet

Ausrüstung

Festeres Schuhwerk empfohlen!

Literatur

"Naturpark Rhein-Westerwald Blatt 3 (Süd)", 6. Auflage 2008 (ISBN 978-3-89637-266-6)

Ziel

Campingplatz Neuerburg, 56589 Niederbreitbach

Start

Wiedhalle, Auf dem Posten 14, 53547 Roßbach/Wied

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner