Neuauflage der „Westerwälder Naturtalente“ steht in den Startlöchern

Drei Landkreise, eine Mission: Schüler und Unternehmen zusammenbringen. Dazu geht das Erfolgsmodell Ausbildungsfibel in seine 4. Auflage.

Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit: Eine Berufswelt im Wandel bringt allerlei Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. Schülerinnen und Schüler brauchen in einer solchen Zeit vor allem eins: Orientierung. Rund 320 Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland und Auszubildende wie Fachkräfte werden fast überall hängeringend gesucht. Hier kommen die „Westerwälder Naturtalente“ ins Spiel. Die gemeinsame Ausbildungsinitiative der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, der Wirtschaftsförderungen und der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ bietet die wohl umfangreichste Übersicht zu den Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Über 160 Unternehmen sind mittlerweile fester Bestandteil der gedruckten Ausbildungsfibel, dem Herzstück der Initiative. Darüber hinaus profitieren die Naturtalente-Unternehmen von weiteren Kanälen wie einer Online-Plattform, Social-Media-Auftritten und dem Schul-Newsticker, um über ihr Ausbildungsangebot zu informieren und authentische Einblicke in den Berufsalltag zu bieten. 

Was Schülerinnen und Schüler immer wieder beeindruckt: Welche außergewöhnliche Vielfalt die berufliche Landschaft des Westerwaldes bietet. Vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum international agierenden Global Player sind praktisch alle Betriebsgrößen, Branchen und Lehrberufe in unserer heimischen Region zu finden. „Wer nach einer gesicherten beruflichen Perspektive sucht oder Karriere machen will, ist im Westerwald genau richtig. Wir sind stolz, dass wir den künftigen Auszubildenden und Fachkräften in unserer Region ein so breites und hochwertiges Zukunfts-Angebot machen können“, betonen die drei Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) übereinstimmend.  Ein weiterer Pluspunkt der Ausbildungsfibel: Sie erreicht 100% der ausbildungsrelevanten Schuljahrgänge direkt und frei Haus. Das Nachschlagewerk wird Anfang Juni an den insgesamt 79 teilnehmenden Schulen verteilt und so über 10.000 Schülerinnen und Schülern und deren Eltern zugänglich gemacht. Im Rahmen des berufsbezogenen Unterrichts wird die Fibel aktiv eingebunden und die zukünftigen Azubis lernen Betriebe, Berufsbilder und Ansprechpartner in ihrer unmittelbaren Umgebung kennen. 

Auch Patrick Schumacher, Geschäftsführer der für die Konzeption und Umsetzung verantwortlichen Agentur ATTENTIO bestätigt die wachsende Bedeutung des Projekts: „Die flächendeckende Nutzung der Ausbildungsfibel von Schülern, Eltern und Unternehmen bestätigt uns darin, ein nachhaltiges und funktionierendes Instrument geschaffen zu haben, dass maßgeblich dazu beiträgt, den heimischen Betrieben die Ausbildung ihrer Nachwuchskräfte zu ermöglichen.“

Ein besonderer Dank geht auch an die Sparkassen Neuwied und Westerwald-Sieg und die Schütz GmbH aus Selters, die als Sponsoren das Naturtalente-Projekt seit der ersten Stunde unterstützen. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 15. April 2024 bei Anke Hüsch, Projektbeauftragte bei ATTENTIO, melden und Teil der Westerwälder Naturtalente werden. Erreicht werden kann sie telefonisch unter der 02662 – 948007-30 oder per Mail an a.huesch@attentio.de.

Foto: Andreas Linder


Weitere Neuigkeiten

Events 10.04.2024

Schlemmerstadtführung in Hachenburg am 20.04.2024 – ein Erlebnis der besonderen Art

Die Schlemmerstadtführung in Hachenburg vereint Genuss und Unterhaltung und macht die Residenzstadt visuell und geschmacklich erlebbar.

Details
© Test
Radfahren 04.04.2024

Geführte E-Bike Touen 2024 – neuer Flyer der Tourist-Information ab sofort erhältlich

Erlebe den Hachenburger Westerwald auf zwei Rädern!

Details
News 26.03.2024

Touristischer Arbeitskreis präsentiert wegweisende Strategie für den Westerwald

Am vergangenen Mittwoch, 20. März 2024 versammelte sich der Touristische Arbeitskreis, bestehend aus Vertreter:innen der Kommunen, Kreise, Naturparke und des Geoparks, in der Verbandsgemeindeverwaltung Wirges, um über die Zukunft des Westerwaldes als führendes touristisches Ziel zu beraten.

Details
Events 20.03.2024

Hachenburger Stadtspaziergang im April

Ihr seid zu Besuch in Hachenburg? Perfekt!

Details
Radfahren 19.03.2024

Neue RadBus Linie 131 im Wiedtal zwischen Roßbach und Neuwied

Der neue RadBus Wiedtal (Linie 131) fährt ab dem 1. April zwischen Roßbach / Wied und Neuwied und verbindet den Westerwald mit den Ufern des Rheins.

Details
Wandern 14.03.2024

Neue Wanderbroschüre Wiedtal & Rengsdorfer Land erschienen

Die Neuauflage der Wanderbroschüre für das Wiedtal und das Rengsdorfer Land ist erschienen.

Details
13.03.2024

Schlemmerstadtführung in Hachenburg am 23.03.2024 – ein Erlebnis der besonderen Art

Die Schlemmerstadtführung in Hachenburg vereint Genuss und Unterhaltung und macht die Residenzstadt visuell und geschmacklich erlebbar.

Details
Wandern 12.03.2024

Treffen der ehrenamtlichen Wegepaten

Über 40 ehrenamtliche Wegepaten aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach trafen sich zum Jahresauftakt im Restaurant Waldblick in Oberraden.

Details
Events 11.03.2024

Erste Wir Westerwälder LandFrauen-Messe in Puderbach

Die drei Westerwälder Landfrauenverbände präsentieren sich gemeinsam.

Details
Wandern 08.03.2024

Tourist-Informationen bieten auch 2024 geführte Wanderungen an der Westerwälder Seenplatte an

Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald und die Tourist-Information Selters laden 2024 zu zahlreichen geführten Wanderungen im Gebiet der Westerwälder Seenplatte an.

Details