Deutschland

Wanderung

RWW15: Steinkistengrab

Streckenprofil

Schwierigkeit
Mittel
Länge / Distanz 8,9 km
Aufstieg 168 hm
Abstieg 168 hm
Dauer 2,4 h
Höchster Punkt 216 hm
Tiefster Punkt 137 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Nach ca. 100m durch die Hohlstraße geht es nach rechts ab hinter der Kirche vorbei über die Westerwald-und Herrstraße zur Landstraße, die nach Frickhofen führt. Auf der gegenüberliegenden Seite steht unter schattigen Linden die Kreuzkapelle mit ihrem kunstvollen Barockaltar sowie einer Reliquie vom Kreuz Christi. Oberhalb der Kapelle befindet sich die großzügig angelegte Reit-und Dressuranlage des traditionsreichen Niederzeuzheimer Reit-und Fahrvereins. Der Weg führt rechts auf das Sportgelände, man überquert den Bolzplatz und gelangt über einen schmalen Waldweg zur Grillhütte mit vielen Sitzgelegenheiten und ein paar Spielgeräten für Kinder. Der Weg führt weiter durch den Wald. Für kulturgeschichtlich Interessierte kann hier der Rundwanderweg verlassen (werden) und der Aufstieg zum Steinkistengrab unternommen werden. Ein stiller Waldpfad führt zu den Resten eines historisch bedeutenden Kulturdenkmals, einem Steinkistengrab aus der Zeit um 2000 v. Chr. In diesem Grab fanden Bestattungen über längere Zeit statt. Anhand anthropologischer Untersuchungen der gefunden Skelette, wurden 23 Erwachsene und 2 Kinder ermittelt. Nach Rückkehr auf den Rundwanderweg, verläuft der Weg über die Bahngleise und rechts am Waldrand eines Schieferberges entlang. Der freigelegte Stollen dient heute Fledermäusen als Winterquartier. Nach links abzweigend, vorbei an der Maria-Hilf- Kapelle, verläuft der Weg entlang an der anmutigen Flusslandschaft zur Lochmühle und der Römischen Aumühle. Bergauf geht es weiter Richtung Oberzeuzheim. Auf dem Rückweg durch die Bahnhofstraße bietet sich ein schöner Blick auf das dörfliche Kleinod Niederzeuzheim, und der Rundweg endet am Bahnhof.

Kurzbeschreibung

Der Rundwanderweg führt zum Steinkistengrab bei Niederzeuzheim durch Wälder und Naturlandschaften.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn kann man zum P & R Parkplatz nach Niederzeuzheim fahren und von dort die Wanderung beginnen.

Parken

Parkplätze am P & R am Bahnhof in Niederzeuzheim vorhanden.

Sicherheitshinweise

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.

Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus

Ausrüstung

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Tipps

Bestaunen Sie das Steinkistengrab bei Niederzeuzheim inmitten der Natur.

Ziel

Bahnhof Niederzeuzheim (P+R Anlage)

Start

Bahnhof Niederzeuzheim (P+R Anlage)

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner