Deutschland

Wanderung

Wander-Rundweg Grenzhausen zum Meisenhof und zurück / Genusstour 4

Streckenprofil

Schwierigkeit
Leicht
Länge / Distanz 13,7 km
Aufstieg 155 hm
Abstieg 160 hm
Dauer 3,7 h
Höchster Punkt 307 hm
Tiefster Punkt 209 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Der Weg startet am Keramikmuseum Westerwald (geöffnet Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr). Nach wenigen hundert Metern entlang der Straße führt der Weg auf einem breiten Waldweg in Richtung Waldgaststätte Meisenhof. Zurück geht es am Albrechtshof vorbei zurück.

Zurück am Keramikmuseum lohnt sich dort ein Besuch (www.keramikmuseum.de). Direkt am Museum kann man kostenfrei parken und sich in der dortigen Cafeteria "Museum Creativ" von der Wanderung erholen.

Kurzbeschreibung

Schöner Rundweg mit Einkehrmöglichkeiten sowohl am Start/Endpunkt am Keramikmuseum Westerwald als auch entlang der Strecke (Meisenhof). Aktuell ist der Weg noch nicht mit einer speziellen Wegebeschilderung markiert!

Anfahrt

Über die A 48 (Ausfahrt Höhr-Grenzhausen). Am Kreisel recht halten und nach 300 m auf der linken Seite.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus Linien 437,462,465 oder 485 (www.fri-bus.de)

Parken

Vor und hinter dem Keramikmuseum Westerwald stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Parkplatz, Neue Örter 11, 56203 Höhr-Grenzhausen: Parkplatz - Google Maps

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz des Keramikmuseums laufen wir zunächst links entlang der Landesstraße. Unter der Autobahnbrücke geht links eine kleine Treppe hoch und der Weg geht einige hundert Meter geradeaus und man überquert dann die Landesstraße (ist nicht sehr viel Betrieb, aber dennoch aufpassen!). Hier ist auch ein Wanderparkplatz, wenn man die Strecke abkürzen möchte. Es geht dann drei/vier Kilometer auf einem breiten Forstweg in Richtung Waldgaststätte Meisenhof, der zum Verweilen einlädt.

Der Forstweg ist auch gleichzeitig als Limeswanderweg ausgezeichnet, der von Bendorf kommend über Höhr-Grenzhausen nach Hillscheid verläuft. Kurz vor dem Meisenhof wechselt man auf den Rheinsteig und hinter dem Meisenhof geht es dann links auf den Rheinhöhenweg in Richtung Albrechsthof. Man befindet sich auf einem Rundweg für Familien (KIND). Dieser Beschilderung folgt man und kommt automatiusch woeder auf den Forstweg zu Beginn. Man biehgt rchts ab und geht quaise auf dem Selben Weg wieder zurück zum Keramikmuseum.

Sicherheitshinweise

Trage festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die dich vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt. Bitte ziehe dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche dir ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben. Nimm ausreichend Flüssigkeit mit, es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden. Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art musst du rechnen, wenn du eine Wanderung unternimmst. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, solltest du aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Ausrüstung

Es handelt sich um einen Weg mit mittlerem Schwierigkeitsgrad, der mit festem Schuhwerk problemlos zu laufen ist.

Tipps

Unbedingt einen Besuch im Keramikmuseum Westerwald einplanen. Hierfür etwa eine gute Stunde Zeit einplanen.

Ziel

Keramikmuseum Westerwald, Lindenstr. 13, 56203 Höhr-Grenzhausen

Start

Keramikmuseum Westerwald, Lindenstr. 13, 56203 Höhr-Grenzhausen

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner