Deutschland

Wanderung

RWW 6: Hadamar/Faulbach

Streckenprofil

Schwierigkeit
Leicht
Länge / Distanz 3,8 km
Aufstieg 75 hm
Abstieg 75 hm
Dauer 1,0 h
Höchster Punkt 236 hm
Tiefster Punkt 169 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Die Erhebung im nördlichen Teil der Stadt trug ursprünglich den Namen „Hirschberg“. Der Name “Herzenberg“ geht auf die Bestattung von vier fürstlichen Herzen in einer dort von Jesuiten erbauten Kapelle im 17./18. Jahrhundert zurück. Sie ist heute eine beliebte Wallfahrtskapelle. Gerne verweilen die Besucher an diesem Ort im stillen Gebet oder genießen den zauberhaften Rosengarten und den Ziergarten und von dort aus die schöne Sicht auf die Stadt. Dieser Rundweg führt durch das Naherholungsgebiet „Galgenberg“. Auf diesem Berg stand ab dem 18. Jahrhundert der Galgen, während früher die Hinrichtung an verschiedenen Plätzen der Stadt stattfand. Schon vor 1900 wurde der im Berg vorkommende tertiäre Basalt als Baustein und für die Gewinnung von Pflastersteinen abgebaut. Die Wegemarkierung verweist oberhalb des Friedhofs nach links. Reizvolle Kontraste zwischen Mischwald und Laubgehölzen bringen Abwechslung und Farbe in die Landschaft. Man gelangt zunächst zu einem Tal in dem sich der Holzbach durch Hang- und Auenwiesen schlängelt. Der Name der Flurbezeichnung “Haltschlag“ besagt, dass hier die “Halden“ (die Talseiten des Baches) abgeholzt wurden. Auf der letzten Teilstrecke kommt man am Schützenhaus vorbei, wo der Schützenverein “Hubertus“ seinen sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten nachgeht. Sowohl im Clubhaus, als auch auf der Anlage, sind Gäste herzlich willkommen. Der kleine Anstieg hat sich gelohnt, denn vom höchsten Punkt des Galgenberges – einer der schönsten Aussichtsstellen des Wandergebietes –bietet sich ein einmaliger Blick auf alle Stadtteile Hadamars. Nach einem kurzen Stück bergabwärts gelangt man wieder zurück zum Parkplatz.

Kurzbeschreibung

Vom höchsten Punkt des Galgenberges – einer der schönsten Aussichtsstellen des Wandergebietes –bietet sich ein einmaliger Blick auf alle Stadtteile Hadamars.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Hadamar.

Parken

Parkplätze sind auf dem Herzenberg vorhanden.

Sicherheitshinweise

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.

Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus

Ausrüstung

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Tipps

Besuchen Sie auch die Herzenbergkapelle, den Ziergarten und den Rosengarten auf dem Herzenberg. Von dort genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf Hadamar bis in Lahntal hinein.

Ziel

Parkplatz auf dem Herzenberg

Start

Parkplatz auf dem Herzenberg

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner