Deutschland

Wanderung

RWW 2: Hadamar/Niederhadamar/Malmeneich

Streckenprofil

Schwierigkeit
Leicht
Länge / Distanz 7,9 km
Aufstieg 134 hm
Abstieg 134 hm
Dauer 2,1 h
Höchster Punkt 254 hm
Tiefster Punkt 155 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Der RWW Nr. 2 beginnt mit der Beschilderung des RWW Nr. 1 bis zur Kreuzung an der Grillhütte. Ab dort folgt man dem RWW Nr. 2. An der Wegbiegung gelangt man zum Wasserhäuschen. Schon 1690 wurde dieses Quellgebiet als „Holzburnfloss“ erwähnt. Damals führte man das Wasser über aufgebohrte Fichtenstämme zu den Laufbrunnen, aus denen die Menschen sich mit Trinkwasser versorgten. In herrlicher Südhanglage führt unser Weg an einem mit Weißdorn, Schlehen und wilden Rosen belebten Waldrand entlang nach Malmeneich und über den „Alten Postweg“ zurück. Am Waldeingang, bei der dicken Eiche, befand sich zur Zeit des Fürstentums Nassau-Hadamar eine Zollstation. Die Wagen und Postkutschen kamen vom Goldenen Grund, überquerten die Lahn und folgten dann der „Hohen Straße“, heute die B8 und damals eine der wichtigsten Verbindungen zwischen Frankfurt und Köln. Auf stillen und schattigen Waldwegen führt der Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Kurzbeschreibung

Der RWW 2 führt an einem Wasserhäuschen vorbei und verläuft am Waldrand weiter bis nach Malmeneich. Zurück geht es durch schattige und stille Waldabschnitte auf alten Postkutschenwegen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zugverbindung zum Bahnhof Hadamar.

Parken

Parkplätze sind am Freibad im Hexenschluchtweg vorhanden.

Sicherheitshinweise

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.

Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.

Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Ausrüstung

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.

Tipps

Gehen Sie den Weg an einem späten Nachmittag und genießen Sie die Sonne auf der Rastbank am Waldesrand auf dem Weg hinauf nach Malmeneich.

Ziel

Parkplatz am Freibad im Hexenschluchtweg

Start

Parkplatz am Freibad im Hexenschluchtweg

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner