Deutschland

Wanderung

Rundwandertour "Dianaburgweg" - Greifenstein

Streckenprofil

Schwierigkeit
Mittel
Länge / Distanz 8,0 km
Aufstieg 185 hm
Abstieg 194 hm
Dauer 2,2 h
Höchster Punkt 389 hm
Tiefster Punkt 205 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Vom Parkplatz in der Ulmer Ortsmitte führt der Weg am Spielplatz und Ulmbach entlang und über die kleine Brücke am ehemaligen Rathaus. Dann folgen wir – wie der Name schon sagt - der Dianaburgstraße bergauf, die schließlich in einen Feldweg mündet. Entlang der Felder wandern wir weiter und durch den Wald bis zum „Welscher Born“. Zwei Picknickbänke laden an diesem lauschigen und geschichtsträchtigen Plätzchen zu einer Rast ein. Die kleine Quelle sprudelt munter vor sich hin. Hier traf 1685 Graf Wilhelm Moritz zu Solms-Greifenstein auf geflüchtete Hugenotten, die er in Greifenthal und Daubhausen ansiedelte. Nur ein paar hundert Meter weiter erreichen wir die Dianaburg in einem Felsenmeer aus Basaltfindlingen. Sie ist im Besitz des Graf Oppersdorff zu Solms Braunfels. Der Pächter lässt uns aber gerne einen Blick hinein werfen, so er denn vor Ort ist. Eine Terminvereinbarung ist über die Gemeindeverwaltung Greifenstein möglich (02779/91 24 -0 oder mail@greifenstein.de).

Nach ausgiebiger Besichtigung und Rast geht die Tour weiter über Waldwege bergab. Am Haagstein reicht die Aussicht bis zur Burg Greifenstein. Wir gelangen zur Kreuzung „7 Wege“ und biegen ab zum Ulmbachtal. Schon bald begleitet uns wieder der plätschernde Ulmbach zurück zur Dorfmitte und unserem Ausgangspunkt.

Kurzbeschreibung

Schöne Strecke, die überwiegend durch Waldgebiet führt mit den Highlights "Dianaburg" und "Welscher Born".

Parken

Am Startpunkt in der Ortsmitte Greifenstein-Ulm

Start

Am Parkplatz in der Ortsmitte, 35753 Greifenstein-Ulm

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner