Deutschland

Nordic Walking

Nordic-Walking-Tour Nr. 3 Bad Marienberg - Basaltstein-Runde

Streckenprofil

Schwierigkeit
Schwer
Länge / Distanz 17,4 km
Aufstieg 197 hm
Abstieg 197 hm
Dauer 3,8 h
Höchster Punkt 563 hm
Tiefster Punkt 458 hm

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner

Beschreibung

Wer eine anspruchsvolle, längere Tour sucht, wird sich über diese Strecke freuen. Hier verläuft die Strecke entlang einiger Sehenswürdigkeiten, die alle aus Basalt entstanden sind, vom Großen Wolfstein über den Hölzerstein bei Nisterau bis in Naturschutzgebiet Bacher Lay. Der Weg führt bis kurz vor die Nachbargemeinde Hof und durch das Dorf Nisterau mit seinen Ortsteilen Bach und Pfuhl zurück.

Kurzbeschreibung

Eine mittelschwere Strecke um Bad Marienberg und Nachbargemeinden - 17,4 km.

Anfahrt

- Von Köln: A3 Ausfahrt Hennef/Sieg über B8 und B414 bis Bad Marienberg

- Von Frankfurt: A3 Ausfahrt Limburg über B54 und B414 bis Bad Marienberg

- Von Dortmund: A45 Ausfahrt Haiger/Burbach über B54 und B414 bis Bad Marienberg

- Von Gießen: A45 Ausfahrt Herborn über B255 und B414 bis Bad Marienberg

- Von Koblenz: A48 und A3 Ausfahrt Montabaur über B255 bis Bad Marienberg

In der Stadtmitte der Beschilderung „Wildpark“ folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Haltestelle Nistertal oder Westerburg. Weiter mit dem Bus bis Bad Marienberg, Haltestelle Neuerweg.

Buslinie 116 und 483

www.rmv-bus.de

Parken

kostenfreier Waldparkplatz am Wildpark, Wildparkstraße, 56470 Bad Marienberg

Wegbeschreibung

Vom Waldparkplatz am Wildpark in den Sonnenweg Richtung Unnau. Nach ca. 3 km stößt man bei der Eisenkaute auf den Radweg entlang der B 414. Vorbei an der Pfuhler Höhe, Ortsrand Nisterau-Pfuhl folgt man dem Hölzersteinweg (kleines Geotop mit mächtigen Basaltblöcken), durchquert den Nisterauer Ortsteil Bach und gelangt vorbei am Pfaffenmal (sagenumwobener Säulenbasaltkegel) in das Naturschutzgebiet Bacher Lay (ehemaliger Steinbruch mit mächtiger Basaltsteinwand). Jetzt dem Feldweg in Richtung Bad Marienberg folgen mit Überquerung der L 293 / K 60, vorbei an der Jugendherberge und Parkplatz am Fernsehturm und der Kirburger Straße gelangt man zur Wilhelmshütte. Wenige Meter entfernt findet man die Geotope Kleiner und Großer Wolfstein - eine pittoreske Anhäufung riesiger Basaltbrocken. Ab hier geht es auf dem direkten Weg zurück zum Wildpark. Dort hat man eine direkte Verbindung in den Basaltpark mit geologischem Rundwanderweg.

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art ist auf jeder Wanderung zu rechnen.

Ausrüstung

Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.

Tipps

Rast/Picknick in der "Bacher Lay". Es gibt in dem wunderschönen Naturschutzgebiet eine Sitzgruppe und in der "Schwarzen Nister" kann man sich die Füße erfrischen.

Ziel

Nordic-Walking-Infotafel an der Einfahrt zum Waldparkplatz am Wildpark, Wildparkstraße, 56470 Bad Marienberg

Start

Nordic-Walking-Infotafel an der Einfahrt zum Waldparkplatz am Wildpark, Wildparkstraße, 56470 Bad Marienberg

Weitere Informationen & GPX-Download

Hinweis

Im Tourenplaner informieren wir dich unter dem Reiter „Aktuelle Infos“ über temporäre Wegeverlegungen, Sperrungen und Umleitungen.

zum Tourenplaner