Unterkünfte finden

Kristall Rheinpark-Therme

Baden wie in Bella Italia

Direkt am Rheinufer von Bad Hönningen liegt die Kristall Rheinpark-Therme. In den Becken sprudelt warmes Heilwasser, das aus 370 Metern Tiefe zutage gefördert wird. Doch nicht nur Kurgäste fühlen sich hier wohl. Jeder, der einen Tag lang entspannen möchte, ist hier richtig.

Vor über einhundert Jahren wurde in Bad Hönningen die erste Kohlensäurequelle angebohrt und deshalb darf Bad Hönningen seit 1950 den Zusatz „Bad“ in seinem Namen tragen. Schon lange ist bekannt, dass das Wasser wegen seines natürlichen hohen Kohlesäuregehalts und seines Mineralreichtums gegen vielerlei Erkrankungen hilft. Besonders Menschen mit Rheuma oder Herz-Kreislauf-Problemen kommen deshalb
in die Kristall-Rheinpark-Therme. Doch auch Gesunden tut das Thermalwasser aus dem Inneren der Erde gut. Schließlich soll es auch gegen Nervosität helfen und die Durchblutung fördern. Bei 33 bis 36 Grad Wassertemperatur in den Außen- und Innenbecken tragen auch allerhand Massagedüsen, Wand- und Bodensprudler zum Wohlergehen bei. Im großen Saunabereich schwitzt man Stress und Hektik einfach aus.


Die Saunawelt ist dem Markusplatz in Venedig nachempfunden – mit Marmor und Edelsteinen. In der Innensauna warten das Carneval-Sanarium, die Rialto- die Kaffee-Venezia-Sauna auf die Besucher. Meeresluft schnuppern kann man im Salz-Dampfbad. Dort wird der Meeresluft- Effekt erzeugt, indem Natursole-Heilsalz von feinen Wasserdüsen zerstäubt wird. Da Venedig ohne Gondeln nicht denkbar ist sind im Außenbereich der Therme drei weitere Saunen in Gondelform aufgebaut. Bunt stehen sie da am Rheinufer auf Flöße gesetzt und an starken Stangen befestigt. Denn eines haben Bad Hönningen und Venedig tatsächlich gemeinsam: Ab und an gibt es Aqua Alta – Hochwasser! Tritt der Rhein über die Ufer können die Außensauna-Gondeln dank ihrer ausgeklügelten Befestigung mit nach oben schwimmen.

Überhaupt der Rhein: Er bietet die malerische Kulisse des Badetages in Bad Hönningen. Denn sowohl von der Therme, als auch von der Sauna aus ist er zu sehen. So kann man beim Entspannen den Rheinschiffen hinterher schauen. Wer braucht da noch den Canal Grande? Mehrmals am Tag heißt es: „Zeit für einen Aufguss!“ Zur Wahl stehen unter anderem der „Hildegard von Bingen-Aufguss“, der „Zitronen Apfel-Aufguss“ oder ein Kaffee-Spezial-Aufguss. In der Wellness-Abteilung gibt es klassische Massagen, Ayurveda-Massagen, kosmetische Behandlungen und als besonderes Angebot ein Hamam. Bei diesem türkischen Bad liegt man auf warmen Marmorsteinen, was die Muskulatur wunderbar entspannt. Dann folgt eine Seifen- Rubbel-Massage. Danach fühlt man sich wirklich wie ein neuer Mensch! Darüber hinaus bietet die Kristall Rheinpark-Therme regelmäßig besondere Veranstaltungen an, wie Sauna- und Gartenfest, römische, afrikanische, russische Saunanächte oder Vollmondschwimmen. Eine Besonderheit der Therme ist auch der direkte Zugang zum Campingplatz gleich nebenan. So bietet dieses Bad wirklich für jeden etwas, für Individualreisende, Kurgäste oder Leute, die sich einfach nur einen Tag lang etwas Gutes gönnen möchten

 

Erfahren Sie mehr über die Kristall Rheinpark-Therme in Bad Hönningen.

Ansprechpartner

Westerwald Touristik-Service
02602 / 3001 - 0
mail@westerwald.info

Prospektbestellung

Menü