Aktuell

https://assets.weatherstack.com/images/wsymbols01_png_64/wsymbol_0008_clear_sky_night.png

-1°

Bauernregel

Wenn an Mariae Opferung (21.) die Bienen fliegen, ist das nächste Jahr ein Hungerjahr.


Standort Montabaur
Unterkünfte suchen und buchen

Westerwald Touristik-Service

Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
mail@westerwald.info
+49 26 02 / 30 01 - 0

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 09:00 - 15:00 Uhr
Fr.: 09:00 - 13:00 Uhr

Unterkünfte finden

Tages-Wanderung: Obererbach - Raiffeisenturm - Weyerbusch

 

Start: Obererbach

Ziel: Weyerbusch

Länge der Wanderung: ca. 16,5 km

Von der Bedarfshaltestelle in Obererbach ist die Zuwegung zum WesterwaldSteig ausgeschildert. Am Dorfgemeinschaftshaus vorbei und am Waldrand entlang erreichen Sie nach ca. 1,4 km den WesterwaldSteig. Hier geht es links über Wiesenwege und durch den Busenhausener Wald zum Raiffeisenturm, der mit seinem 35 m Höhe eine atemberaubende Aussicht über das Bergische Land, das Siebengebirge und das Altenkirchener Land weit in den Westerwald hinein ermöglicht.

Vom Turm geht es weiter durch den Heupelzer Wald und auf die historische "alte Kohlstraße". Noch heute erkennt man die ehemals von Holz-und Kohlehändlern befahrene "Straße" an ihrer Breite von etwa 10 m und den seitlichen Erdwällen. Die Wegeverhältnisse waren oftmals sehr schwierig. Insbesondere in regenreicher Zeit kann man dies auch heute noch erleben.

Im weiteren Verlauf erkennt man hin und wieder eigenartige Tälchen im Wald, wo früher das gewonnene Eisenerz im Waldschmieden verarbeitet wurde. Heute jedoch können Sie hier die absolute Ruhe genießen, welche lediglich durch das Plätschern eines kleinen idyllischen Waldbächleins oder das Vogelgezwitscher unterbrochen wird.

Nach Oberirsen wechselt das Landschaftsbild und Sie queren Felder und Wiesen in einer für die Region typischen Hügellandschaft. Etwas später erreichen Sie die Gemarkung Hasselbach, wo der Künstler Erwin Wortelkamp in einem 10 ha großen Areal Kunstwerke verschiedener Künslter darbietet.

In Weyerbusch sollten Sie sich das Raiffeisendenkmal mit dem Backes und dem Bürgermeisteramt ansehen. Denn schließlich hat hier Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Bürgermeister den "Brodverein" und damit die Keimzelle der Raiffeisengenossenschaften gegründet.

Von Weyerbusch haben Sie die Möglichkeit mit der Buslinie 250 nach Altenkirchen zurück zu fahren. Ab Altenkirchen gibt es eine stündliche Bahnverbindung nach Siegen bzw. nach Au (Sieg).

Weitere Informationen und aktuelle Fahrpläne erhalten Sie unter www.vg-altenkirchen.de.

 

Ansprechpartner

Katrin Cramer
0 26 02 / 30 01 - 19
cramer@westerwald.info

Wanderangebote