Unterkünfte finden

Auf dem Rad entlang der jungen Wied zu ihrer Quelle

Start: Bahnhof Ingelbach
Ziel:
Bahnhof Hachenburg
Schwierigkeit: mittel
Länge: 33 km

Wegbeschreibung: Vom Bahnhof Ingelbach nach dem Bahnübergang rechts in einen Asphaltweg einbiegen und diesem talwärts nach Ingelbach folgen. In die Hauptstraße links einbiegen und in der Kurve geradeus in den Mühlenweg und immer talwärts zur Wied fahren. Nach der Wiedquerung links weiter durch Wald und Feld nach Borod. Ab hier leitet die Beschilderung „Wied-Radweg sicher. Sanft rollt es durch das helle Wiedtal, die L 165 wird gequert und später geht es in einem kurzen Anstieg nach Winkelbach. Rasch ist von hier wieder das Wiedtal und die Krambergsmühle (8 km) erreicht.  Zwischen den Gebäuden dieser Gaststätte hindurch lockt ein schmaler Pfad, der später als ehemalige Trasse der Kleinbahn Selters – Hachenburg deutlich zu erkennen ist. Nach Höchstenbach und dem Ort Wied können 5 km absolute Naturruhe im bewaldeten Wiedtal genossen werden, bevor mit Steinebach (14 km) und Schmidthahn die Region der Dreifelder Weiher mit dem gleichnamigen Ort (19 km) erreicht wird. Zur Wiedquelle erlaubt ein etwas holpriger Feldweg neben der Autostraße langsames Weiterradeln nach Linden und zur bemerkenswerten Wiedquelle mit Rastplatz (21 km). Hier wird die neue Beschilderung verlassen und nach Lochum geradelt und ab der Ortsmitte durch die „Waldstraße“ und „Alte Poststraße“ hinauf zum Gräbersberg-Turm und weiter im Bogen hinab nach Alpenrod. In der Ortsmitte an der Kirche links halten, nach 200 m rechts in den „Dehlinger Weg“ und ab hier wieder der Beschilderung „Nister-Radweg nach Hachenburg folgen – auf angenehmer Waldwegstrecke im geschwungenen, flachen Verlauf mit der Aussicht auf einladende Gastlichkeit rund um den attraktiven Marktplatz von Hachenburg.

Sehenswürdigkeiten: Wahlrod: Marzauer Mühle · Höchstenbach: Kriegsmahnmal · Steinebach: Reste einer Burgruine mitten im Ort mit Rastplatz · Dreifelder
Weiher-Seenlandschaft
· Wiedquelle mit Rastplatz · Gräbersberg-Turm mit Einkehrmöglichkeit · Hachenburg: Marktplatz, Landschaftsmuseum Westerwald, Cadillac-Museum


Bus & Bahn: Tel. 0 64 31 / 5845 -13 · www.hlb-online.de