Aktuell

https://assets.weatherstack.com/images/wsymbols01_png_64/wsymbol_0007_fog.png

Bauernregel

Wenn's nicht vorwintert, so wintert's nicht nach.


Standort Montabaur
Unterkünfte suchen und buchen

Westerwald Touristik-Service

Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
mail@westerwald.info
+49 26 02 / 30 01 - 0

Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 09:00 - 15:00 Uhr
Fr.: 09:00 - 13:00 Uhr

Unterkünfte finden

Radfahren Westerwald: Auf der Westerwaldschleife einmal um den Westerwald

Diese Route führt über mehr als 200 Kilometer und zeigt die schönsten Seiten des Westerwalds. Die vier Etappen lassen Zeit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu genießen.

Die Westerwaldschleife von Linz am Rhein nach Diez an der Lahn führt durch viele sehenswerte Orte und Landschaften. So durchquert man das Raiffeisenland, benannt nach dem Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen. An ihn erinnern das historische Bürgermeisterhaus in Weyerbusch, das dortige Backhaus und das Raiffeisen-Denkmal. Etwas später stößt man bei Heupelzen auf den Beulskopf mit dem Raiffeisenturm. Den anschließenden Besuch in der Wallfahrtskirche Marienthal sollte man sich nicht nehmen lassen. In Wissen an der Sieg warten Schloss Schönstein und die Heisterkapelle. Anschließend geht es am Wasserschloss Crottorf vorbei und durch das historische Wildenburger Land. Im Friedewalder Schloss kann man einkehren, bevor man weiter Richtung Bad Marienberg mit Marienquelle und bezaubernden Fachwerkbauten radelt. Man fährt nun zur Fuchskaute, der höchsten Erhebung im Westerwald, und an der Krombachtalsperre sowie etlichen Weihern vorbei zum idyllischen Wiesensee. Schließlich erspähe ich in Molsbach das Schloss am Weg, bevor ich über etliche kleinere Orte mein Ziel erreiche.

Tipp: In Bad Marienberg besuche ich den Apothekergarten und den Barfußweg der Sinne und genieße neue spannende Eindrücke.

  • Etappe 1: Linz/Rhein - Wissen/Sieg - Diese Tour vom Rhein bis zur Sieg kann man ebenso wie die drei anderen Etappen immer wieder fahren. Man kann den herrlichen Westerwald genießen, auch wenn man zunächst eine starke Steigung überwinden muss.
  • Etappe 2: Wissen - Daaden - Malerisch sind alle vier Etappen der Westerwaldschleife, auch diese zweite. Auf den rund 63 Kilometern der Tour kann man sich körperlich auspowern und trotzdem die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Region genießen.
  • Etappe 3: Daaden - Wiesensee - Auch die dritte Etappe fordert mit ihren Anstiegen heraus, doch die schönen Aussichten lohnen jedes Mal die Mühe. Buchstäblicher Höhepunkt der Tour ist die Fuchskaute etwa auf halber Strecke.
  • Etappe 4: Wiesensee - Diez - Auf dieser vierten und letzten Etappe warten zwar noch einige Anstiege, aber auf lange Sicht gesehen geht es bergab. Mit knapp 40 Kilometern ist sie die kürzeste Teilstrecke der Westerwaldschleife.

Noch mehr Lust auf Radwege im Westerwald?

Von Tagesradtouren über längere Touren bis hin zu actionreichen Mountainbike-Routen hält der Westerwald für jeden die passende Biketour bereit.

Hier finden Sie eine ausführliche Liste mit Streckentouren, Rundradwegen und mehr.

Ansprechpartner

Maja Büttner
0 26 02 / 30 01 - 22
buettner@westerwald.info