Enspel

Veranstaltung

Christian Sämann zeigt meisterhafte Federzeichnungen

Seine Federzeichnungen sind beeindruckend und können selbst Fotos ausstechen. Christian Sämann (Ehringshausen) hat im Stöffel-Park viel Zeit verbracht, um seine Eindrücke auf Papier festzuhalten. Endlich dürfen die Ergebnisse bewundert werden.

Zur Veranstaltung

Beschreibung

Seine Federzeichnungen sind beeindruckend und können selbst Fotos ausstechen. Christian Sämann (Ehringshausen) hat im Stöffel-Park viel Zeit verbracht, um seine Eindrücke auf Papier festzuhalten. Endlich dürfen die Ergebnisse bewundert werden.

Die Vernissage findet am Sonntag, 5. Mai 2024, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Die Ausstellung läuft bis Ende Juni. 

Der Werdegang

Christian Sämann wurde 1943 in Göttingen geboren und wuchs in Wetzlar auf. Nach einer Formerlehre bei Buderus machte er nach dem Besuch einer Ingenieursschule den Abschluss als Gießerei-Ingenieur.

Es folgten Studiengänge in Kunstgeschichte, Politik und Geschichte an der Justus-Liebig- Universität in Gießen, am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität in Berlin sowie Kunsterziehung an der Hochschule der Bildenden Künste in Berlin.

1975 fand die Ernennung zum Meisterschüler bei Professor Herrfurth statt. In den Jahren 1975/1977 absolvierte Sämann das erste und zweite Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und arbeitete bis 2007 als Kunsterzieher am Johanneum Gymnasium in Herborn.

Er ist Mitglied im Oberhessischen Künstlerbund sowie im Wetzlarer Kunstverein. 

Chris Sämanns Arbeiten

Chris Sämanns Werk umfasst unter anderem Aquarelle und Zeichnungen nach Motiven in der Natur, der Architektur und der Technik. Selten arbeitet er nach Fotos, denn er bevorzugt die künstlerische Auseinandersetzung mit seinen Sujets vor Ort. Oft unterlegt er seine Federzeichnungen farbig, um ihnen noch mehr Ausdrucksstärke und Tief zu verleihen, wie Sabine Dörner ("Hannes") zusammenfasst.

Der durch seine ursprüngliche Ausbildung technikaffine Sämann findet im Stöffel-Park zahlreiche Motive für seine Arbeiten und besucht ihn oft, um sie dort zu Papier zu bringen. In seiner Ausstellung zeigt er vorwiegend größere Federzeichnungen, die er mit Rötelkreide vorgezeichnet, mit Tusche und Feder ausgearbeitet und mit Pinsel und verdünnter Tusche laviert hat.

Kurz & bündig

Ort
Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel

Zeit
Sonntag, 5. Mai 2024, 16 Vernissage. Die Ausstellung ist dann bis zum 23. Juni 2024 zu sehen.

Öffnungszeiten
Die Ausstellung ist täglich (außer montags) zu den Öffnungszeiten des Stöffel-Parks zu besuchen.

  • Di–Do 10 bis 17 Uhr, Fr und Sa bis 18 Uhr (außer bei geschlossenen Veranstaltungen).
  • Sonn- und feiertags ist die Ausstellung im Café Kohleschuppen ebenfalls zu sehen: von 13 bis 18 Uhr, dann gibt es auch Kaffee und Kuchen.

Kontakt
Stöffel-Park: Telefon 02661 9809800, info@stoffelpark.de, mehr Infos: www.stoeffelpark.de

Kurzbeschreibung

Seine Federzeichnungen sind beeindruckend und können selbst Fotos ausstechen. Christian Sämann (Ehringshausen) hat im Stöffel-Park viel Zeit verbracht, um seine Eindrücke auf Papier festzuhalten. Endlich dürfen die Ergebnisse bewundert werden.

Kontakt und Anfahrt

Stöffelstraße
57647 Enspel