Unterkünfte finden

zurück zur Übersicht

Radangebot

Raderlebnis Westerwald: Weite, Wind und Wälder

Raderlebnis Westerwald: Weite, Wind und Wälder

Weite, Wind und Wälder verspricht die 6-tägige Radtour durch den Westerwald. Auf vier Etappen lernen Sie die Vielfalt des Westerwaldes kennen. Abseits der bekannten und vielbefahrenen Flussradwege gilt der Westerwald noch als Geheimtipp zum Radfahren. Natürlichkeit, Ruhe und Beschaulichkeit stehen im Fokus. Zum Radfahren im oft hügeligen Westerwald sind meist gute Ausdauerkräfte erforderlich. Belohnt wird man nach den Anstiegen mit tollen Aussichten und idyllischen Fleckchen.

Die erste Etappe führt Sie von Betzdorf nach Bad Marienberg. Highlights und Einkehrmöglichkeiten unterwegs sind das Schloss Friedewald mit Parkanlage und die Fuchskaute. Als höchste Erhebung im Westerwald (657 m ü. NN) können Sie sich, oben angekommen, den Wind um die Nase wehen lassen. Bis hierhin fahren Sie auf der Westerwaldschleife/Rheinland-Pfalz Radroute und folgen nun dem Nister-Radweg nach Bad Marienberg. Hier erwartet Sie ein Barfußpfad mit Apothekergarten, der Basaltpark, der Hedwigsturm als Aussichtspunkt u. v. m.

Am nächsten Tag radeln Sie eine kurze Etappe auf dem Nister-Radweg nach Hachenburg. So haben Sie genug Zeit die Stadt zu entdecken. Bummeln Sie durch die malerischen Gässchen, kehren Sie ein am Alten Markt mit seinen Fachwerkbauten und Löwenbrunnen, besuchen Sie das Landschaftsmuseum Westerwald oder das Cadillac Museum Westerwald.

Die 3. Etappe bringt neue Herausforderungen mit sich. Bevor Sie in der Kroppacher Schweiz, der wildromantischen Landschaft entlang des Nistertals hinter Hachenburg, einige anspruchsvolle Anstiege bewältigen, besichtigen Sie vorher die Zisterzienserabtei Marienstatt inkl. Brauhaus und deren Außenanlage. Auf dem Nister-Radweg folgen Sie dem Flüsschen Nister bis Langenbach und folgen ab hier der Westerwaldschleife/Rheinland-Pfalz Radroute Richtung Bruchertseifen/Altenkichen. Einen Abstecher lohnt der Wallfahrtsort Kloster Marienthal (Einkehrmöglichkeiten). In Weyerbusch angekommen genießen Sie am Abend ein regionales 3-Gang-Menü in Ihrem Hotel.

Heute geht’s auf der letzten Etappe Richtung Rhein. Sie folgen weiter der Westerwaldschleife/Rheinland-Pfalz Radroute nach Bad Honnef und von hier der Rheinland-Pfalz Radroute/dem Rhein-Radweg nach Linz. Hier zweigt die Rheinland-Pfalz Radroute ab und Sie fahren die letzten Kilometer bis Bad Hönningen auf dem Rhein-Radweg.

Am Abreisetag können Sie den Zug zurück nach Betzdorf nehmen oder direkt die Heimreise antreten. 

Verlauf im Überblick:

1. Tag: Anreise nach Betzdorf – Übernachtung im
    Hotel Breidenbacher Hof

2. Tag: Betzdorf nach Bad Marienberg (ca. 58 km ) – Übernachtung in der   
    Hoher Westerwald-Jugendherberge
oder im Landhaus Kogge 
3. Tag: Bad Marienberg nach Hachenburg (ca. 21 km) – Übernachtung im
    Hotel Friedrich
4. Tag: Hachenburg nach Weyerbusch (39 km) – Übernachtung im
    Hotel Sonnenhof ***
5. Tag: Weyerbusch nach Bad Hönningen (ca. 58 km) – Übernachtung im
    Hotel St. Pierre ***

6. Tag: Abreise von Bad Hönningen

Leistungen:

  • 5x Übernachtungen inkl. Frühstück
  • 4 x Lunchpaket pro Person
  • 1x 3-Gang-Menü Kräuterwind (regionale Küche verfeinert mit heimischen Kräutern)
  • 1 x Radkarte pro Zimmer

Preis:

  • 309,00 € pro Person im Doppelzimmer
  • 99,00 € Einzelzimmer-Zuschlag

 

Hier gelangen Sie zu den AGB´s für Pauschalangebote des Westerwald Touristik-Service

 

 

 

Buchungsanfrage stellen

Ansprechpartner

Westerwald Touristik-Service
02602 / 3001 -0
mail@westerwald.info

Stornoversicherung

Europäische Reiseversicherung

Shop

Prospektbestellung

Kontakt

Menü